Klarinette für Gonzalo – part one

Im Mai 2012 nahm die Leo Kestenberg Musikschule im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires an einem Austauschprojekt mit dem “Orquestas Infantiles y Juveniles“ teil. Junge, talentierte Musiker aus ärmeren Schichten in Buenos Aires kamen für zwei Wochen nach Berlin. Sie verstärkten das Streichorchester der LKMS unter Leitung von Alexander Ramm und gaben ein Konzert im Roten Rathaus, bei dem auch der Botschafter von Argentinien anwesend war. Außerdem unterstützten sie Magic Winds beim Fachbereichskonzert. Schon während der Proben waren die Orchestermitglieder davon beeindruckt, auf welch hohem Niveau die jungen Musiker teilweise auf billigen Plastikinstrumenten spielten, die ihren Fähigkeiten nicht gerecht werden konnten.

Gonzalo Idiart Fereirras am 14. Mai 2012 im Großen Saal des Roten Rathauses (Foto: Dietmar Herriger - www.bandfoto.eu)
Gonzalo Idiart Fereirras am 14. Mai 2012 im Großen Saal des Roten Rathauses (Foto: Dietmar Herriger – www.bandfoto.eu)

Während ihres zweiwöchigen Aufenthaltes in Berlin bekamen die argentinischen Schüler Musikunterricht von Lehrern der LKMS. Einer der Schüler, Gonzalo, erhielt mehrere Stunden bei Oliver, dem Dirigenten von Magic Winds. Als Oliver den Orchestermitgliedern von Gonzalos schlechtem Instrument erzählte, entstand die Idee, bei unserem Herbstkonzert Geld zu sammeln und ihm eine Klarinette zu kaufen. Verschiedene Mitglieder von Magic Winds fingen gleich damit an, in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis Spenden zu sammeln und schon bald hatten wir einen großen Teil des notwendigen Betrages zusammen, um eine Buffet R13 Klarinette zu kaufen. Entgegen aller Erwartungen konnten wir eine beträchtliche Summe bei unserem Konzert einsammeln. Die noch fehlende Differenz zum Kaufpreis wurde nach einstimmigem Beschluss aus der Orchester-Kasse bezahlt. Die Freundin eines der Orchestermitglieder brachte die Klarinette nach Argentinien zu Gonzalo, der sich über dieses großzügige Geschenk sehr gefreut hat!

Um es mit seinen Worten zu sagen: “Thank you really so much!! I don’t have words, it’s so amazing! Please thank everyone that supported this!!!” This is amazing, I don’t have words to explain this emotion! Thank you really for this and for the people who support!!”

Im November des gleichen Jahres gewann Gonzalo einen prestigeträchtigen internationalen Musikwettbewerb und spielte in der Carnegie Hall in New York mit seiner neuen, von Magic Winds finanzierten Klarinette!!!

Wir wünschen Gonzalo alles Gute für seine musikalische Karriere und hoffen, ihn eines Tages hier in Berlin auf seiner neuen Klarinette spielen zu hören.

Blasorchester der Leo Kestenberg Musikschule Berlin – Schöneberg